Ayurveda-Tipps für die Gesundheit daheim

Das Leben in Gesundheit und Vitalität genießen und sich im eigenen Körper wohlfühlen – das ist das Ziel aller ayurvedischen Gesundheitsempfehlungen und Wellness-Therapien. Um dies zu erlangen, können wir auch zu Hause viele gesunde Empfehlungen der ayurvedischen Ernährungs- und Gesundheitslehre berücksichtigen.

 

Gerade die richtige Ernährung nimmt einen wichtigen Stellenwert für die Erhaltung des körperlichen und emotionalen Wohlbefindens ein und gleicht viele belastende Einflüsse, wie sie z.B. durch das Wetter, die Arbeitsbedingungen oder psychische Belastungen hervorgerufen werden können, aus.

 

 

 

  • ayurvedische Küche
  • ayurvedische Gewürze
  • Ayurveda-Ernährung

 

Die 8 wichtigsten Ayurveda-Ernährungstipps für zu Hause

  • Bereiten Sie Ihre Speisen mit Liebe und Sorgfalt zu! Das verstärkt die energiespendende Wirkung unserer Nahrung.
  • Versuchen Sie in einem regelmäßigen Rhythmus zu essen, am besten drei Mahlzeiten am Tag, immer zur gleichen Zeit.
  • Essen Sie erst wieder etwas, wenn die vorhergehende Mahlzeit vollständig verdaut ist.
  • Achten Sie auf gründliches Kauen und Einspeicheln bei jedem Bissen; das ist Voraussetzung für eine vollständige Verwertung der Nahrung und eine problemlose Verdauung.
  • Essen Sie mindestens 2/3 Ihrer Nahrung in gekochtem Zustand, um ihre Verdauungskraft zu stärken. Speziell am Abend sollte ungekochte Speisen gemieden werden
  • Überladen Sie Ihren Magen nicht. Ist der Magen mehr als 2/3 gefüllt, wird die Verdauung schwer und träge. Auch von einzelnen Lebensmitteln, wie Eiweißen, Nüssen und Fetten sollte man nicht zuviel auf einmal essen.
  • Trinken Sie nicht oder nur wenig während der Mahlzeiten, um die Verdauungssäfte nicht zu verdünnen.
  • Energetisieren Sie Ihre Mahlzeiten, indem Sie hochwertige Bio-Produkte verwenden und sie mit im Ayurveda wichtigen Gewürzen wie Ingwer, Kreuzkümmel, Koriander oder Kurkuma zubereiten.
Selbstmassage – Für den Yogi und alle Genießer
Selbstmassage – Für den Yogi und alle Genießer

Selbstmassage erdet, verwöhnt, macht geschmeidig und nährt alle Gewebe (Dhatus); Wird klassisch in der Morgenroutine- (Dinacarya) in Kombination mit Yoga beschrieben. Hilft den Körper besser zu verstehen und zu spüren, wo sich Anspannung statt Entspannung sammelt.

 

Zur Massage-Anleitung

Padabhyanga - Selbstmassage für die Füße
Padabhyanga - Selbstmassage für die Füße

Verwöhnen Sie sich zu Hause: Von einer Padabhyana, der Fußmassage aus dem Ayurveda, profitiert Ihr gesamter Körper. Wir verraten Ihnen, wie Sie sich selbst massieren können.

 

Zur Massage-Anleitung

Sommertipps für jede Konstitution
Sommertipps für jede Konstitution

Ayurveda hilft, den Sommer mit viel Lebensenergie und guter Laune zu genießen.

Mit einfachen Empfehlungen für unser Dosha-Gleichgewicht stärken wir unser Immun- und Verdauungssystem, pflegen unsere Haut und optimieren unsere Leistungsfähigkeit.


Zu den Sommertipps »