Sommer Frühling

Ayurvedische Gemüse-Obst-Rezepte für Kinder

Aus Sicht der traditionellen Ayurveda-Medizin benötigen Kinder eine frische und vitalstoffreiche Ernährung, welche sie mit allen Nährstoffen versorgt. Hier finden Sie einige einfache Gemüse-Obst-Rezepte speziell für Kinder, die gesund und besonders lecker sind.

Aus Sicht der traditionellen Ayurveda-Medizin benötigen Kinder eine frische und vitalstoffreiche Ernährung, welche sie auf leicht verdauliche Weise mit allen Nährstoffen versorgt. Da im kindlichen Organismus das „Kapha-Prinzip“ sehr ausgeprägt ist, sollten kalte, saure und schleimige Speisen vermieden werden, um der alterstypischen Neigung zu Erkältungs- und Atemwegserkrankungen, Allergien und Hautbeschwerden vorzubeugen, bzw. entgegen zu wirken.

Besonders der übermäßige Genuss von Käse und Milchprodukten in Kombination mit sauren Früchten oder Tomaten (Pizza, Eiscreme mit Früchten usw.) belastet das Zirkulationssystem und schwächt das Immun- und Stoffwechselsystem.
Zum Ausgleich und zur besseren Verträglichkeit hingegen empfiehlt die ayurvedische Diätetik stoff- wechselanregende Speisen mit leichten, warmen, bitteren und süßen Eigenschaften, um die körperli- che und psychische Entwicklung des Kindes auf optimale Weise zu fördern.
 

Sesamkartoffeln mit Apfel-Mango-Chutney

Dieses Ayurveda-Rezept ist schnell und einfach zuzubereiten. Die aufbauende und basische Qualität der Kartoffel und Mango wird optimal ergänzt von anregendem Sesam und verdauungsfördernden Gewürzen wie Fenchel und Ingwer.

Zutaten für 4 Personen
400 g Kartoffeln
2 EL Sesamöl
1/2 TL Fenchelsamen 50 g Sesamsamen
2 TL Salz

Zubereitung

1. Die Kartoffeln schälen und vierteln.
2. Ein Backblech mit Sesamöl bestreichen.
Die Fenchelsamen mörsern und mit Salz und dem Sesam mischen. Auf den Backblech eine dicke Schicht der Samenmischung verteilen.
3. Die Kartoffeln darauf legen, mit etwas Öl bestreichen und im Backofen 30- 40 Minuten bei 180 Grad backen.
 


Apfel-Mango-Chutney
Zutaten für 4 Personen

1 reife Mango
1 Apfel
1 EL Sesamöl
2 Pimentkörner
1 Nelke
1 MS Paprika, edelsüß
1 MS Ingwerpulver
1/4 TL Salz
1 TL Honig

Zubereitung

  1. Die Mango schälen, das Fleisch vom Kern lösen und in Würfel schneiden. Den Apfel schälen und in Würfel schneiden.
  2. Das Öl erhitzen, die aufgestoßenen Pimentkörner und Nelke hinzufügen. Kurz anschmoren, dann direkt die gewürfelten Früchte zufügen und 3-4 Min. lang köcheln lassen.
  3. Vom Herd nehmen und mit Salz, Ingwer, Paprika und Honig abschmecken.

     

Gemüse-Leibchen mit Kichererbsen, Cashewnüssen und fruchtiger Paprika-Soße

Die Gemüse-Leibchen mit der fruchtigen Paprika-Soße sind nicht nur ausgesprochen lecker, sondern wirken durch die trockenen und aufbauenden Eigenschaften der Kichererbsen und Cashewnüsse sowie die vitaminreichen Gemüse positiv ausgleichend auf die Atemwege und das Immunsystem.

Zutaten für 4 Personen
200 g Zucchini
150 g Karotten
200 g Pastinake
150 g Kichererbsenmehl
50 g gemahlene Cashewnüsse
1 TL Curry
1 TL Salz
1/2 Bund Blattpetersilie, fein gehackt
ca. 150 ml Wasser
3-4 EL Öl oder Ghee zum Ausbacken

Zubereitung:

  1. Die Karotten und Pastinaken schälen. Gemeinsam mit den Zucchini grob raspeln. Zusammen mit Kichererbsenmehl, Cashewnüsse, Gewürzen und etwas Wasser zu einem Teig mischen.
  2. Die Masse zu kleinen Frikadellen formen und in einer Panne mit Öl oder Ghee ausbacken.

     

Fruchtige Paprika-Soße
Zutaten für 4 Personen

2 rote Paprika
1 Karotte
1 Fleischtomate
1 kleine Zwiebel
1 Apfel
1/4 TL Kurkuma
1 MS Ingwerpulver
1⁄4 TL Salz
1⁄2 TL Oregano
200 ml Wasser
1 EL Olivenöl
1 EL Rosinen
etwas Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

  1. Das ganze Gemüse und den Apfel waschen, schälen und grob würfeln.
  2. Das Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen. Das kleingeschnittene Gemüse anschmoren, Salz, Ingwer und Kurkuma zufügen, etwas Wasser aufgießen und für 15 Minuten köcheln lassen.
  3. Das weichgekochte Gemüse mit dem Pürierstab zu einer feinen Soße mixen. Mit etwas Pfeffer abschmecken, Oregano und Rosinen untermischen und für 5 Minuten nochmals durchziehen lassen.

     

Zucchini-Lasagne mit Mango
Eine gesunde Lasagne mit exotischem Aroma, die großen und kleinen Leuten gut schmeckt.

Zutaten für 4 Personen
Ca. 10-12 Lasagne-Blätter aus Dinkel oder Hartweizengries
3 Zucchini
2 rote Paprika
1 MS Chillipulver
50 m Wasser
2 TL Olivenöl
1/4 TL Senfsamen
1/4 TL Koriandersamen
1 MS Kurkuma
100 ml Mangopüree
100 ml Kokosmilch
200 ml Sojasahne
1/2 TL Oregano, getrocknet
1⁄4 TL Thymian, getrocknet
1 EL Sojasoße
Pfeffer und Salz

Zubereitung

  1. Zucchini in ca. 1 cm dicke Längsstreifen schneiden. Die Zucchini-Streifen auf ein mit Olivenöl gefettetes Backblech legen und bei 185°C im Backofen weich backen.
  2. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen, Senfsamen und Koriander anmörsern und zugeben. Paprika waschen, grob würfeln und im Gewürzsud anschmoren. Etwas Wasser aufgießen, Ingwer, Chilli und Salz zufügen und die Paprika weich köcheln lassen.
  3. Mangopüree, Kokosmilch und Sojasahne zu den Paprika mischen. Alles mit dem Pürrierstab fein mixen. Die Soße mit Pfeffer, Salz, Oregano, Thymian und Sojasoße abschmecken.
  4. Nun, wie bei der Lasagne, den Boden einer backfesten Form mit etwas Soße bedecken, darauf eine Lage Lasagne-Blätter legen. Diese mit Zucchini-Scheiben belegen und mit etwas Gemüsesoße bedecken. Dann wieder Lasagneblätter, eine neue Schicht Zucchini darauf geben usw.
  5. Zum Schluss die restliche Soße über die gesamte Lasagne geben und im Backofen 30 Min. bei 180°C backen.
     


Ayurvedischer Milchreis mit Aprikosen

Indischer Reispudding (Kheer) mit Safran, Kardamom und Vanille kommt bei Kindern gut an. Er ist süß und immunstärkend, wirkt zusammen mit den Aprikosen konzentrationsfördernd und beruhigend auf die Psyche.

Zutaten für 4 Personen
4 EL Milchreis
1 Liter Bio-Milch
1 MS Safran
1/4 TL Kardamom
1 EL Bio-Vanillezucker
1,5 EL Vollrohrohrzucker
4 große Aprikosen
1 TL Bio-Gelierzucker mit Apfelpektin
1 Zimtstange

Zubereitung

  1. Den Milchreis mit der Milch in einen hohen Topf geben. Die Milch erhitzen und zum Köcheln bringen. Für 25-30 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln, ab und zu umrühren, damit der Reis nicht anhängt.
  2. Für das Aprikosenkompott die Aprikosen achteln und mit etwas Bio-Gelierzucker und 1 Zimtstange in einem kleinen Topf geben. Erhitzen und für 3-4 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Zimtstange wieder entfernen.
  3. Wenn die Milch des Puddings gut eingekocht ist, die Gewürze, Vanillezucker und Zucker zufügen. Nochmals unterrühren und 5 Minuten köcheln lassen.
  4. Den Reispudding in Portionsschälchen füllen und mit etwas Aprikosenkompott dekorieren.

     

Sheera, süßer Griesbrei mit Trockenfrüchten

Diese nährende Süßspeise eignet sich als gehaltvolles Frühstück oder und als süßes Hauptgericht.

Zutaten für 4 Personen
100 g Dinkelgries, fein
2 EL Mandeln, fein gemahlen
400 ml Reismilch (Alternativ 200 ml Sahne und 200ml Wasser)
3-5 Safranfäden
2 EL Ghee
1 EL Vollrohrzucker
1/4 TL Kardamom
1 MS Muskatblüte
1 EL Mandeln, geschält und gestiftet
3 getrocknete Aprikosen
2 Datteln
1-2 TL Ahornsirup

Zubereitung

  1. Den Safran mit der Reismilch mischen und 10 Minuten einweichen.
  2. Dinkelgries und gemahlene Mandel in einem Topf bei mittlerer Hitze trocken anrösten.
  3. Nun Ghee und Safran-Reismilch zufügen und unter Rühren zum kochen bringen.
  4. Vollrohrzucker und Gewürze zufügen, unter Rühren etwas einkochen lassen, bis eine geschmeidige Masse entsteht.
  5. Die Aprikosen und Datteln in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit Mandelstifte zugeben, umrühren und nochmals aufkochen lassen. Eventuell mit etwas Ahornsirup abschmecken.

 

Guten Appetit!


Rosenberg Ayurveda Gesundheits- und Kurzentrum · Forsthausstrasse 6 · 63633 Birstein · +49 (0) 6054 91 31 - 0 · E-Mail: info@rosenberg-ayurveda.de

Ihr Browser ist veraltet!!!

Leider kann die Seite mit Ihrem Browser nicht optimal dargestellt werden

Bitte laden Sie die aktuelle Version von Chrome oder Firefox herunter.