Panchakarma-Kuren sind das Herzstück der Ayurveda-Medizin. In dem zweiwöchigen Reinigungsprogramm unter medizinischer Leitung eines assoziierten Arztes oder Heilpraktikers bekommt jeder Kurgast eine auf ihn zugeschnittene, individuelle und liebevolle Therapie auf der Grundlage der klassischen Ayurveda-Lehre.

Ablauf einer ayurvedischen Reinigung

Das Therapiekonzept Panchakarma basiert auf der Annahme, dass unser Körper durch schädliche Faktoren in der Ernährung, im Verhalten oder in der Umwelt aus seinem natürlichen Gleichgewicht gerät. Dadurch verändert sich das Milieu im Organismus und Schlackenstoffe können sich ansammeln. Als Folge davon erhöhen sich ein oder mehrere Doshas, was langfristig die Entstehung von Krank­heiten begünstigt.

Hier setzt die Panchakarma-Kur an. Wörtlich übersetzt bedeutet Panchakarma „die fünf Handlungen“. Damit sind fünf verschiedene Ausleitungsverfahren gemeint, die die überschüssigen Doshas aus dem Körper entfernen und so die Ursache des Ungleichgewichts beseitigen.

Die eigentliche Panchakarma-Reinigung erfolgt in zwei Phasen, denen eine wohltuende, nährende Aufbauphase angeschlossen ist:

Ablauf einer Panchakarma-Kur

Über die Kur

Programm

Erfahrungswerte

Medizinische Leitung

Gästestimmen


Rosenberg Ayurveda Gesundheits- und Kurzentrum · Forsthausstrasse 6 · 63633 Birstein · +49 (0) 6054 91 31 - 0 · E-Mail: info@rosenberg-ayurveda.de

Ihr Browser ist veraltet!!!

Leider kann die Seite mit Ihrem Browser nicht optimal dargestellt werden

Bitte laden Sie die aktuelle Version von Chrome oder Firefox herunter.